Lichtgestaltung für Garten und Terrasse

Ähnlich wie bei der Inneneinrichtung bietet die Beleuchtung auch im Außenbereich einige interessante Optionen, mehr aus Grundstück, Garten oder Terrasse zu machen. Mit dem richtigen Maß an Licht werden auch aus wenig lebendig scheinenden Außenflächen wahrhafte Räume der Inspiration. Im Mittelpunkt stehen dabei einerseits die funktionale Ausleuchtung von Wegen und Zugängen und andererseits die dekorative Beleuchtung.

Beim Einsatz von Außenleuchten ist das Spiel zwischen Licht und Schatten besonders bedeutsam. So erzielt man Lichtakzente, die in lauen Sommernächten zum Verweilen im Freien einladen. Damit  das Licht sich in den entsprechenden Freiflächen entfalten kann, sind auch die technischen Voraussetzungen entscheidend. So müssen die einzelnen Lampen und Leuchten beispielsweise wetterfest und insbesondere resistent gegen Feuchtigkeit sein. Neben kabelgebundenen und an das Stromnetz angeschlossenen Leuchten gewinnen auch Solarleuchten immer stärker an Bedeutung.

Lichtratgeber zur Ausleuchtung von Wegen, Einfahrten und Eingängen

In funktionaler Hinsicht bietet die geeignete Lichtauswahl im Außenbereich ein entsprechendes Maß an Sicherheit. Mit Einbaustrahlern und Außenwandlampen können so zum Beispiel Zugänge und Einfahrten entsprechend ausgeleuchtet werden. Zur Wegbeleuchtung im Garten eignen sich insbesondere Pollerleuchten. Sie überzeugen durch einfache Montage und können teils sogar Extras wie Bewegungsmelder bieten. 

Marset: Chimseta Leuchtenserie

Neben wichtigen Sicherheitsaspekten erfüllt die Wegbeleuchtung gleichzeitig auch dekorative Zwecke, wofür die Chimseta Leuchtenserie des Herstellers Metalarte ein gutes Beispiel ist. Die Pollerleuchten, entworfen von Pepe Cortés, sind ein optischer Blickfang und können über einen Erdspieß bequem im Garten am gewünschten Platz angebracht werden.

Metalarte Chimseta Aussenleuchte
Metalarte Chimseta Aussenleuchte

Foscarini: Havana Outdoor Stehleuchte

Für die Wegbeleuchtung können auch Stehleuchten zum Einsatz kommen. Wer dabei auf italienisches Leuchtendesign setzen möchte, findet in Havana Outdoor Stehleuchte von Foscarini ein geeignetes Modell. Sie lässt sich auch perfekt mit anderen Leuchten der gleichnamigen Serie kombinieren und bietet so ein ganzheitliches Konzept für die Garten- und Terrassenbeleuchtung.

Havana Outdoor Leuchte von Foscarini
Havana Outdoor Leuchte von Foscarini

Bei Außenleuchten wird das Material spezifisch auf den Einsatzort abgestimmt. Häufig arbeiten die Leuchtenhersteller dabei mit rostfreiem Edelstahl und setzen auf ein weiches Licht. Energiesparende Leuchtmittel wie LED sind bei Gartenlampen in der Überzahl.

Lichtratgeber zur dekorativen Garten- und Terrassenbeleuchtung

Egal ob gemütliche Sitzecke im Garten, großzügig geschnittene Terrasse oder kleiner Balkon: Wer laue Sommernächte im Freien genießen möchte, kann auf künstliches Licht nicht verzichten. Es ist empfehlenswert dabei mit mehreren Lichtquellen zu arbeiten, die je nach Stimmung und Anforderung flexibel eingesetzt werden können. In Kombination bieten Wand- und Stehleuchten dabei ideale Lichtverhältnisse für das Beisammensein auf der Terrasse. Je nach Beschaffenheit können sich auch für den Außenbereich geeignete Pendelleuchten für ein stimmungsvolles Lichtambiente anbieten.

Marset: Amanita Leuchte

Die Designleuchte Marset Amanita ist nur eines von vielen Beispielen, wie das Spiel zwischen Licht und Schatten zur dekorativen Beleuchtung im Außenbereich genutzt wird. Das als Wand- und Stehleuchte erhältliche Modell ist ein hervorragendes Beispiel für funktionales und zugleich dekoratives Leuchtendesign.

Marset Amanita Leuchten
Marset Amanita Leuchten
Marset Wandleuchte Amanita
Marset Wandleuchte Amanita

Auf größeren Freiflächen im Garten erzielt man mit der geschickten Beleuchtung von Bäumen und Pflanzen ebenfalls ein reizvolles Lichtdekor. Sollen dabei die Silhouetten in der Vordergrund rücken, kann dies durch eine indirekte Beleuchtung von hinten erzielt werden. Seitliches Licht hebt Formen ebenfalls hervor.

Zurück