Hausaufgaben erleichtern mit optimaler Beleuchtung am Schreibtisch

 

welche Leuchte für den Schreibtisch

 

Kaum zu glauben, wie schnell sechs Wochen Ferien vorbeigehen, aber bald ist es wieder so weit: die Schule fängt an! Irgendwann wird es ja auch langweilig zuhause und man will wissen, was im neuen Schuljahr so anliegt und allen erzählen, wie es im Urlaub war. Vielleicht sollte bei der Gelegenheit mal der Schreibtisch aufgeräumt werden, was sich da so angehäuft hat, kann man für die Mathehausaufgaben, die bald wieder anliegen, nicht gebrauchen. Was man aber braucht, ist gutes Licht, und jetzt ist eine gute Gelegenheit, mal zu prüfen, wie das im Kinderzimmer aussieht. Wichtiges Element für gutes Arbeiten ist natürlich die Schreibtischleuchte, die gerade für die grauen Tage der kommenden Herbst- und Wintermonate unentbehrlich ist.

Aber welche Eigenschaften sollte eine gute Schreibtischleuchte haben?

Wichtig ist vor allem ein schwenkbarer Leuchtenkopf, der auf einer Struktur mit mehreren Gelenken sitzt. So kann das Licht punktgenau über Bücher und Hefte ausgerichtet werden. Gerade beim Lernen für Klausuren oder bei umfangreichen Hausaufgaben ist oftmals die gesamte Fläche des Schreibtischs mit Unterlagen bedeckt. Eine flexible Arbeitsleuchte schafft dennoch stets optimales Licht für das Dokument, mit dem sich das Kind gerade beschäftigt. Bei Rechtshändern sollte die Schreibtischlampe dabei auf der linken Seite des Tisches stehen und bei Linkshändern umgekehrt. So entstehen beim Schreiben keine störenden Schattenwürfe vor der Schreibhand.

Neben der Flexibilität ist auch Dimmbarkeit eine unentbehrliche Funktion. Denn immer öfter greifen Schüler für die Vor- und Nachbereitung des Schulstoffes auf Computer oder Tablet zurück, etwa um für das nächste Referat online zu recherchieren oder Inhalte für eine Powerpoint-Präsentation aufzubereiten. Während der Arbeit am Computer kann die Schreibtischleuchte gedimmt werden, sodass kein allzu starker Helligkeitskontrast zwischen Bildschirm- und Umgebungslicht entsteht, der die Augen frühzeitig ermüden würde.

 

besseres Licht am Schreibtisch

 

Welches Leuchtmittel ist für eine Schreibtischleuchte optimal?

Ebenso wichtig wie die Haptik der Schreibtischleuchte ist natürlich auch das Leuchtmittel. In erster Linie sollte es ausreichend helles Licht spenden und eine konstruktive Arbeitsatmosphäre schaffen, bei der sich Kinder besser auf ihre Schulaufgaben konzentrieren können. In Hinblick auf farbige Abbildungen und Dokumente ist es außerdem wichtig, dass das Licht der eingesetzten Lampen die Farben möglichst naturgetreu wiedergibt.

Für die Schreibtischbeleuchtung sind LED Tischleuchten oder LED-Retrofit-Leuchtmittel sehr zu empfehlen. Bei der Auswahl sollte man auf die Helligkeit achten und Lampen oder Leuchtmittel mit mindestens 600 Lumen verwenden. Kühle Lichtfarben wirken aktivierend, daher sind LEDs ab 3.000 Kelvin (neutralweiß) gut geeignet. Für optimale Farbwiedergabeeigenschaften sollte der CRI Wert mindestens 80 oder 90 betragen.

 

Das Auge lernt mit – modernen Designleuchten für den Schreibtisch

Nicht zuletzt soll die Schreibtischleuchte auch ein ansprechendes Design haben. Ins Kinder- und Jugendzimmer passen Leuchten mit wohnlichem Charakter, fröhlichen Farben oder verspieltem Design. Egal ob Erstklässler oder Abiturient, derjenige, der die Leuchte dann nutzt, sollte unbedingt mit in die Entscheidung einbezogen werden – schließlich soll er oder sie sich mit der neuen Schreibtischleuchte wohl fühlen.

Hier sind ein paar Vorschläge aus unserem LightingDeluxe Webshop:

 

Artemide: Tolomeo Micro Tischleuchte

Tolomeo Schreibtischleuchte

 

Der zeitlose Klassiker unter den Schreibtischleuchten feiert gerade sein 30-jähriges Jubiläum. Die Tolomeo von Artemide ist ein echtes Allroundgenie und in zahlreichen Ausführungen erhältlich. Diese Ausführung ist in vielen schönen Farben erhältlich und von der Schulzeit bis ins Studium und darüber hinaus stets ein verlässlicher Lernbegleiter. Erhältlich ist sie wahlweise mit Leuchtenfuß, Klemmvorrichtung oder Schraubbefestigung. Ein Federausgleichsystem sorgt dabei in jeder Lage für einen stabilen Stand.

 

Flos: Kelvin Edge Tischleuchte

Flos Kelvin Schreibtischleuchte

 

Die Kelvin Tischleuchte aus dem Hause Flos überzeugt mit ihrer filigranen und zugleich flexiblen Gestalt. Der flache Leuchtenkopf beherbergt ein leistungsfähiges LED Leuchtmittel, dessen Licht dank der Gelenke an jede gewünschte Stelle gelenkt werden kann. Ein integrierter Touch-Dimmer bietet viel Spielraum für Individualisierung, da er Helligkeit und Lichtfarbe regulieren kann. Die Schüler können damit von hellem Lernlicht bis hin zum sanft-diffusen Entspannungslicht vielfältige Lichtstimmungen einstellen.

 

Rotaliana: String T1 Schreibtischleuchte

Rotaliana String Schreibtischleuchte

 

Farbliches Highlight der String Schreibtischleuchte von Rotaliana ist die Sehne, das sich auf Wunsch von der Struktur abhebt und zum raffinierten Detail eines grundsoliden Designs wird. Rotaliana hat die String mit erstklassiger LED Technologie ausgestattet, sodass viel Helligkeit bei hoher Energieeffizienz erreicht wird. Sie überzeugt außerdem durch ihre ausgezeichnete Funktionalität, die durch mehrere Gelenke und einen Tastdimmer gewährleistet wird.

 

Artemide: Demetra Pro Tischleuchte

Artemide Demetra Schreibtischleuchte

 

Artemide hat den Dreh raus bei Schreibtischleuchten, deshalb präsentieren wir gern noch ein jüngeres Modell des italienischen Herstellers. Die Demetra Pro kann ihren Leuchtenkopf in verschiedenste Positionen bringen und wird dabei mit einem ähnlich raffinierten Federausgleichssystem gestützt, wie die Tolomeo. Darüber hinaus ist sie mit LED Leuchtmitteln versehen, die beste Bedingungen für eine fruchtbare Arbeitsatmosphäre schaffen.

 

Luctra: Linear Table Pro Schreibtischleuchte

Luctra Linear biodynamische Schreibtischleuchte

 

Die Linear Leuchte von Luctra läutet die nächste Generation der Beleuchtung ein. Ihr Licht kann auf den persönlichen Biorhythmus abgestimmt werden und sorgt für eine dem natürlichen Tageslicht nachempfundene Lichtatmosphäre. Diese biodynamische Beleuchtung unterstützt die innere Uhr und wirkt sich positiv auf den Körper aus, auch wenn man bis spät abends mit einer kniffligen Matheaufgabe beschäftigt ist. Mehr zum Thema kann man in unserem Ratgeber „Human Centric Lighting“ lesen.

 

Zurück